Melodifestivalen 2016: Andra Chansen – Zusammenfassung

Eins gleich vorweg: Was Christer Björkman sich mit dieser Andra Chansen-Zusammenstellung gedacht hat, lässt sich kaum in Worte fassen. „Melodifestivalen 2016: Andra Chansen – Zusammenfassung“ weiterlesen

Melodifestivalen 2016: Andra Chansen – die Duelle

Am kommenden Samstag wird es noch einmal richtig spannend, denn in Andra Chansen finden die vier Duelle um die letzten vier Finalplätze statt. Hier haben Isa, Molly Pettersson Hammar, Boris René, Albin & Mattias, SaRaha, Dolly Style, Samir & Viktor und die Panetoz noch einmal die Möglichkeit sich einen Platz im Melodifestivalen-Finale zu sichern. Und wenn wir uns die einzelnen Duelle einmal ansehen, dann steht fest: Dieser Weg wird kein leichter sein. „Melodifestivalen 2016: Andra Chansen – die Duelle“ weiterlesen

Melodifestivalen 2016 – 2. Semi – Snippets

Es ist mal wieder Donnerstag und das bedeutet, dass die 30 Sek.-Snippets des zweiten Melodifestivalen-Semis online sind.  „Melodifestivalen 2016 – 2. Semi – Snippets“ weiterlesen

Melodifestivalen 2016 – Die Teilnehmer

Heute ist es endlich soweit – SVT gibt die Teilnehmer für Melodifestivalen 2016 bekannt. Um 9:30 Uhr MEZ kann man die Präsentation per Livestream auf Melodifestivalen.se verfolgen. Bereits jetzt postet Gustav Dahlander einige Rätsel und Tipps über den Melodifestivalen Instagram Account.

Die beiden „Klatschzeitungen“ Aftonbladet und Expressen haben die Gerüchteküche in den letzten Wochen ordentlich angeheizt. Namen wie Linda Bengtzing, Dolly Style, Anna Book, After Dark, Oscar Zia oder Lisa Ajax (Swedish Idol) wurden bereits genannt. Heute erfahren wir, ob die Zeitungen – ähnlich wie in den letzten Jahren – recht behalten.

Ab 9:30 Uhr werden wir hier weiter informieren. Die Seite wird ab 9:30 Uhr stetig aktualisiert und um die Teilnehmer ergänzt. Einfach regelmässig die Seite im Browser aktualisieren.

Es geht los. Christer Björkman begrüßt die Zuschauer online auf Melodifestivalen.se und im Studio. Denn das erste Mal wird die Präsentation vor Live-Zuschauern im Studio gezeigt.

Teilnehmer Melodifestivalen 2016 (c) SVT
Teilnehmer Melodifestivalen 2016 (c) SVT
  1. Halbfinale – 6. Februar 2016 – Göteborg – Skandinavium
    Moderation: Gina Dirawi & Petra Mede
    Mimi Werner – Ain’t No Good (Mimi Werner, Göran Werner, Marcus Svedin, Jason Saenz)
    Samir & Viktor – Bada Nakna (Fredrik Kempe, David Kreuger, Anderz Wrethov)
    Robin Bengtsson – Constellation Price (Bobby Ljunggren, Henrik Wikström, Mark Hole, Martin Eriksson)
    Ace Wilder – Don’t Worry (Joy Deb, Linnea Deb, Anton Hård af Segersted, Ace Wilder)
    Anna Book – Himmel för två (Sven-Inge Sjöberg, Lennart Wastesson, Larry Forsberg, Camilla Läckberg)
    Pernilla Andersson – Mitt guld (Pernilla Andersson, Fredrik Rönnqvist)
    Albin & Mattias Andréasson – Rik (Albin Johnsén, Mattias Andréasson)


  2. Halbfinale – 13. Februar 2015 – Malmö – Malmö Arena
    Moderation: Gina Dirawi & Charlotte Perrelli
    Viktor & Natten – 100 % (Dag Lundberg, Melker, Jesper Lundh)
    Krista Siegfrids – Faller (Krista Siegfrids, Gabriel Alares, Magnus Wallin, Gustaf Svenungsson)
    Molly Pettersson Hammar – Hunger (Job Deb, Linnea Deb, Anton Hård af Segerstad, Molly Pettersson Hammar)

    Patrik Isaksson, Tommy Nilsson & Uno Sveningsson – Håll mitt hjärta (Patrik Isaksson, Tommy Nilsson & Uno Sveningsson)
    Isa – I Will Wait (Anton Hård af Segerstad, Joy Deb, Linnea Deb, Nicki Flores)
    Wiktoria – Save Me (Jens Siverstedt, Lauren Dyson, Jonas Wallin)
    David Lindgren – We Are Your Tomorrow (Anderz Wrethov, Sharon Vaughn, Gustav Efraimsson)
  3. Halbfinale – 20. Februar 2015 – Norrköping – Himmelstalundshallen
    Moderation: Gina Dirawi & Henrik Schyffert
    Oscar Zia – Human (Oscar Zia, Victor Thell, Maria Smith)
    SaRaha – Kizunguzungu (Anderz Wrethov, Sara ”SaRaha” Larsson, Arash Labaf)

    After Dark – Kom Ut Som En Stjärna (Sven-Inge Sjöberg, Lennart Wastesson, Larry Forsberg, Lina Eriksson, Kent Olsson, Calle Kindbom)
    Lisa Ajax – My Heart Wants Me Dead (Linnea Deb, Joy Deb, Anton Hård af Segerstad)
    Boris René – Put Your Love On Me (Boris Réne, Tobias Lundgren, Tim Larsson)
    SMILO – Weight of the World (Arvid Ångström, Dennis Babic, Oscar Berglund Juhola, Anton Göransson, Robin Danielsson)
    Swingfly feat. Helena Gutarra – You Carved Your Name (Jocke Ahlund, Anderas Kleerup)
  4. Halbfinale – 27. Februar 2015 – Gävle – Gavlerinken Arena
    Moderation: Gina Dirawi & Sarah Dawn Finer
    Martin Stenmarck – Du Tar Mig Tillbaks (David Stenmarck)
    Panetoz – Håll om mig hårt Jimmy Jansson, Karl-Ola Kjellholm, Jakke Erixson, Pa Modou Badjie, Njol Badjie, Nebeyu Baheru)
    Frans – If I Were Sorry (Oscar Fogelström, Michael Saxell, Fredrik Andersson, Frans Jeppsson Wall)
    Linda Bengtzing – Killer Girl (Mathias Kallenberger, Andreas Berlin, Linda Bengtzing, Dag Öhrlund)
    Dolly Style – Rollercoaster (Thomas G:son, Peter Boström, Alexandra Salomonsson)

    Eclipse – Runaway (Erik Mårtensson)
    Molly Sandén – Youniverse ( Molly Sandén, Danny Saucedo, John Alexis)


Melodifestivalen 2015: Finale – Stockholm

Wenn man eins sagen kann, dann das: Eine große Überraschung bezüglich des Siegs im Melodifestivalen-Finale gab es nicht. 12 Beiträge, zum ersten Mal in diesem Jahr, von denen man sagen kann, dass jeder einzelne Beitrag (ja, auch „Groupie“) besser ist, als alles was im deutschen Vorentscheid dieses Jahr geboten wurde. Seit Beginn lag Måns Zelmerlöw bei den Buchmachern ganz vorne und so wunderte sich gestern Abend niemand mehr als fast die vollständige internationale Jury ihre 12 Punkte an Måns vergab und später auch das Ergebnis des Televotings ganz klar an Måns ging.

„Melodifestivalen 2015: Finale – Stockholm“ weiterlesen

Melodifestivalen 2015: Östersund – Resultat

Was für ein Semi. Erst wollte ich alles hassen und doof finden, nur um am Ende hart zu Isa’s Taylor-Swift-Abklatsch „Don’t Stop“ zu wippen. Das war das 3. Semi von Melodifestivalen 2015 in Östersund.

„Melodifestivalen 2015: Östersund – Resultat“ weiterlesen

Melodifestivalen 2015: 3. Semi – Östersund

Wir schwärmen immer noch von Magnus Carlsson und seinem Schwedenschlager „Möt mig i Gamla stan“ und in Schweden geht es schon wieder weiter. Mädels, die Zeit rennt. Das dritte Semi von Melodifestivalen 2015 im beschaulichen Östersund steht an. Packen wir’s an.

„Melodifestivalen 2015: 3. Semi – Östersund“ weiterlesen