Das Söngvakeppnin 2017, der isländische Vorentscheid zum Eurovision Song Contest, entwickelt sich immer mehr zum Fan-Favorite aller Vorentscheide. RÚV veröffentlichte nun die Teilnehmerliste der Interpreten inklusive aller Songs zum anhören – auf isländisch und englisch. Wir sagen: So geht Vorentscheid!

Alle 12 Interpreten des diesjährigen Söngvakeppnin
Die Interpreten beim Söngvakeppnin 2017 | Bild © Eggert Þór Jónsson / Sævar J – RÚV

Läuft das Söngvakeppnin dem beliebtesten Vorentscheid zum ESC, dem schwedischen Melodifestivalen, eventuell allmählich den Rang ab? Das die Songs auf isländisch und englisch bereits vor Ausstrahlung den Fans zur Verfügung gestellt werden, scheint sich eher zur Tradition als zur Ausnahme zu entwickeln.

Söngvakeppnin 2017 – Island hat Lust zu gewinnen

Da RÚV das Einbetten von Videos leider nicht gestattet, verlinken wir die Songs einfach. Ihr habt die Möglichkeit Euch die isländische Version anzuhören oder die englische. Oder einfach beide.

  1. Arnar Jónsson & Rakel Pálsdóttir – Til mín / Again 
    (Hólmfríður Ósk Samúelsdóttir)
  2. Aron Brink –Þú hefur dáleitt mig / Hypnotised 
    (Aron Brink / Þórunn Erna Clausen / Michael James Down / William Taylor)
  3. Aron Hannes Emilsson – Nótt / Tonight 
    (Sveinn Rúnar Sigurðsson / Ágúst Ibsen)
  4. Daði Freyr Petúrsson – Hvað með það? / Is this love? 
    (Daði Freyr Petúrsson)
  5. Hildur Kristín Stefánsdóttir – Bammbaramm / Bammbaramm 
    (Hildur Kristín Stefánsdóttir)
  6. Erna Mist Pétursdóttir – Skuggamynd / I’ll be gone 
    (Erna Mist Pétursdóttir / Guðbjörg Magnúsdóttir)
  7. Júlí Heiðar Halldórsson & Þórdís Birna Borgarsdóttir – Heim til þín / Get Back Home 
    (Júlí Heiðar Halldórsson / Guðmundur Snorri Sigurðsson)
  8. Linda Hartmanns – Ástfangin / Obvious love 
    (Linda Hartmanns / Erla Bolladóttir)
  9. Pall Rósinkranz & Kristina Bærendsen – Þú og ég / You and I 
    (Mark Brink / Þórunn Erna Clausen)
  10. Rúnar Eff Rúnarsson – Mér við hlið / Make your way back home 
    (Rúnar Eff Rúnarsson)
  11. Sólveig Ásgeirsdóttir – Treystu á mig / Trust in me 
    (Iðunn Ásgeirsdóttir / Ragnheiður Bjarnadóttir)
  12. Svala Björgvinsdóttir – Ég veit það / Paper 
    (Einar Egilsson / Lester Mendez / Lily Elise / Stefán Hilmarsson)

Auch in diesem Jahr wird es vor dem eigentlichen Finale wieder zwei Semifinale geben. Am 25. Februar und am 4. März kämpfen jeweils sechs Songs für einen Platz im Finale. Die jeweiligen Top 3 dürfen am Ende im Finale darum kämpfen, Island beim Eurovision Song Contest in Kiew zu vertreten.

Der austragende TV-Sender RÚV hat die Songs ebenfalls bereits weltweit auf Spotify veröffentlicht. Ich kann mich nur wiederholen: So geht Vorentscheid!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.