Mit „Federleicht“ veröffentlichte Beatrice Egli in dieser Woche ihre neue Single aus dem Album „Kick im Augenblick“.

Beatrice Egli - Federleicht - die neue Single
Beatrice Egli – Federleicht – die neue Single

„Federleicht“ – eine andere Seite von Beatrice Egli

Es geschehen noch Zeichen und Wunder! Zum wiederholten Male veröffentlichte die Schweizer Stimmungskanone Beatrice Egli im letzten Jahr ein Album neben der Standard Edition auch als Deluxe Edition. Zum wiederholten Male befand sich dort der stärkste Song des Albums, blieb aber der breiten Masse verborgen. Nun aber gibt man zum ersten Mal einem Bonustitel die Ehre einer Singleauskopplung, und zwar „Federleicht“ von der Deluxe Edition des letzten Albums „Kick im Augenblick“ (Album als Download kaufen).

Diese Perle hebt sich insofern von ihrem sonstigen Repertoire ab, als dass man sich musikalisch von der gewohnten Discofox-Rhythmusmaschine entfernt und erstmals leichtfüßige, moderne Beats einsetzt. Vanessa Mai, Michelle und Glasperlenspiel haben es bereits vorgemacht. Eine mitsingbare Refrainmelodie wird ersetzt durch einen tanzbaren Instrumentalpart, wie die meisten aktuellen House- und Danceproduktionen z.B. beim Melodifestivalen auch. Generell kann man sich dieses Werk sehr gut auf einer Mello- oder ESC-Bühne mit vielen Tänzern vorstellen.

Fast könnte man vermuten, es sei eine schwedische Produktion, aber weit gefehlt. Die Urheber stammen alle aus dem Umfeld des deutschen Gangsta-Rap und für den Text ist kein geringerer als Sido (ja DER Sido) verantwortlich. Wie diese Zusammenarbeit entstand wird noch zu klären sein, aber wenn dabei weiterhin solch gute Titel entstehen, darf diese gerne fortgesetzt werden. Aber genug der Lobeshymnen, macht euch selbst ein Bild und hört rein bzw. schaut es euch an.

Das Musikvideo ist seit diesem Wochenende online und zeigt eine ungewohnt freizügige Beatrice, was (wohlgemerkt im Jahr 2017!) bereits für die ein oder andere Schlagzeile sorgte. Aber auch abgesehen davon ist es ein sehr sehenswertes Video mit schönen Hochglanzbildern und dem Leitmotiv ‚Feder‘. Was auch sonst.

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.