Roxette live in concert: Ein Abend mit Freunden

Ein Abend mit Freunden…

So lässt sich das Roxette Konzert in Köln, der Auftakt der Deutschlandtour zum 30-jährigen Bandjubiläum, zusammenfassen. Alle sind gekommen, um Marie und Per live zu erleben. „Roxette live in concert: Ein Abend mit Freunden“ weiterlesen

Måns Zelmerlöw kommt nach Deutschland

Måns Zelmerlöw, der schwedische Gewinner des Eurovision Song Contest 2015, gibt Anfang Herbst sein Live-Debüt in Deutschland und Österreich. Im Rahmen seiner ersten Europa-Tour tritt der überragende Sieger des letzten Song-Wettbewerbs am 02.10.15 im Kölner E-Werk auf.

Natürlich steht der Mega-Hit „Heroes“, der das außergewöhnliche musikalische Talent von Måns Zelmerlöw spiegelt, im Mittelpunkt des Interesses. Er ist Teil des aktuellen Albums „Perfectly Damaged“, das die ganze Bandbreite seines Könnens demonstriert.

Live Nation & Marek Lieberberg present

Måns Zelmerlöw
„Heroes“-Tour 2015
Fr. 02.10.15 Köln E-Werk

Allgemeiner Vorverkaufsstart: Fr., 26.06.2015, 09:00 Uhr

Bundesweite Ticket Hotline: 01806 – 57 00 00
(0,20 Euro/Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 Euro/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz)

Tickets bei www.eventim.de

Måns Zelmerlöw – Perfectly Damaged

Endlich hat er es geschafft. Im dritten Anlauf hat der sympathische Schwede Måns Zelmerlöw sein Land beim Eurovision Song Contest vertreten und das Ding klar gemacht. Somit ist seine Musik nun auch außerhalb von Skandinavien einem größeren Publikum bekannt geworden. Aber ist das wirklich der Start der internationalen Karriere?

So sehr ich es ihm auch gönne glaube ich, dass sich Måns Zelmerlöw zusammen mit solchen ESC-Eintagsfliegen wie Emmelie De Forest oder Loreen einreihen kann. „Heroes“ schoss von 0 auf 3, rutschte dann auf Platz 15 und ist in dieser Woche auf der 20 in den deutschen Singlecharts. Da hat auch seine Promotiontour nicht viel gebracht. Das Album „Perfectly Damaged“ steigt auf einem mageren Platz 46 in den deutschen Albumcharts ein. Schade. Liegt vielleicht auch am geringen Einsatz bei den Radiostationen. Die NRW Lokalradios zum Beispiel geben ihm im Moment nur Einsätze am späten Abend.

Aber jetzt zum Album: 12 Songs, etwas über 40 Minuten. Nach dem letzten Longplayer „Barcelona Sessions“ finde ich, ist Måns Zelmerlöw musikalisch noch reifer geworden. Schlagerelemente wie 2007 bei „Cara Mia“ oder 2009 bei „Hope & Glory“ sind leider nicht zu finden.

handsigniertes Album - Måns Zelmerlöw - Perfectly Damaged - Warner Music
handsigniertes Album – Måns Zelmerlöw – Perfectly Damaged – Warner Music

 

01 Stir It Up ***

Ein guter Start ins Album. Dachte aber erst, ich hätte eine CD von One Republic im Player liegen…

02 Heroes *****

The Greatest Anthem Ever Heard… 12 Points!

03 Someday ****

Charmante Up-Tempo Nummer, die ruhig ein paar BPM mehr vertragen könnte…

04 Live While You’re Alive ***

Eine schöne aalglatte Popnummer, die auch prima ins Repertoire von One Direction passt…

05 Let It Burn ****

Hier dreht Måns wieder etwas mehr auf. Der Song geht in die Beine. Aber ich höre einen leichten Avicii-Touch raus…

06 Shoud’ve Gone Home ****

Wieder etwas ruhiger, aber verdammt cool. Vom Sound und Stil her für mich der Überraschungstrack auf dem Album…

07 Fade Away ***

Eine Mischung aus Stir It Up und Let It Burn, also One Republic trifft Avicii…

08 Hearts Collide **

Måns mal ruhig. Kann ich mich nur schwer mit anfreunden. Der Kerl muss einfach Gas geben…

09 The Core Of You ***

Jetzt begrüßen wir noch Coldplay. Und wir sind schon bei Lied 9. Fällt irgendwie gar nicht auf. Läuft alles so durch…

10 Unbreakable *****

Nicht wirklich Schlager, eher Disco. Geht so in die Richtung von Alcazar. Davon hätte ich mir mehr gewünscht. Bester Song neben „Heroes“…

11 Kingdom In The Sky ***

Eine Ballade reicht nicht, da muss noch eine her. Die ist aber besser als „Hearts Collide“. Haben wir aber auch schon mal gehört…

12 What’s In Your Eyes (feat. Tilde Vinther) **

Nach zwei Balladen hier noch die Schnarchnummer des Albums. Aber wer ist Tilde Vinther? Ich habe nur eine Facebook Seite dieser Dame gefunden. Kommt wohl aus Dänemark. Wenn sie es denn ist. Gut, im hohen Norden werden die Pipilottas und Inga Lindströms Frau Vinther bestimmt kennen. Vielleicht nimmt er den Song für Deutschland ja neu auf, zum Beispiel mit … hmmmm, wen hat der deutsche Markt denn zu bieten…. Sarah Connor? Miss Platnum? La Fee? Ach nein… nicht neu aufnehmen.

Gesamturteil: ***

Ein Album, das schön zum Nebenbeihören geeignet ist. Alles ist irgendwie schon mal da gewesen und passt super zum Besten von heute, also in den Lieblingsmix der werberelevanten Zielgruppen aller Hitradios und Formatprogramme.

Immerhin schön, dass er die Finger von James Blunt oder Ed Sheeran gelassen hat.

Ich denke aber: da sich Måns‘ Name für die ganzen Rundfunkredakteure dieser Welt wohl zu schwer aussprechen lässt, schafft Schnucki es wohl nicht in die Rotationen der Radiosender. Zusätzlich bleibt der ESC-Stempel drauf, der die Musikredakteure zögern lässt. Und rückblickend auf die letzten Jahre sind außer Lena nur Loreen und die Common Linnets diejenigen, die es in eine Hot-Rotation geschafft haben.

SINGLE: Alcazar – Young Guns (Go For It)

Auch wenn die Boulevardmagazine im Moment berichten, dass es George Michael nicht so gut geht: musikalisch ist er zurück. Und zwar dank Alcazar.

Das Trio Alcazar hat sich den Wham!-Klassiker „Young Guns (Go For It)“ vom 1983er Album „Fantastic“ geschnappt, mit Beats, Pailletten und Glamour aufgemotzt und präsentieren damit einen typischen Alcazar Song, der (im positiven Sinne) sämtliche Tuntengene stimuliert. Und ich behaupte mal frech, dass sich sogar Ace Of Base von dem Song haben inspirieren lassen.

Denn den Refrain zu „Cuba Cuba Libre“ vom Ace of Base Album „Hidden Gems“ kann man auch prima zur Melodie von „Young Guns“ singen… Vielleicht waren Ulf & Jonas zu lange im „Club Tropicana“… *****

 

Alcazar - Young Guns (Go For It) (c) Universal Music
Alcazar – Young Guns (Go For It) (c) Universal Music

Video: https://www.tape.tv/alcazar/videos/young-guns-go-for-it

Die Single ist ab sofort bei iTunes erhältlich sowie bereits Teil unserer Spotify-Schwedenschlager-Playlist.

SINGLE: Petra Marklund – Det Som Händer I Göteborg (Stannar I Göteborg)

Bevor die süße Petra Marklund im Sommer wieder in Stockholm auf Skansen mit vielen schwedischen Künstlern und den Besuchern der Freilichtbühne in „Allsång på Skansen“ bekannte Schlagerperlen singt, hat sie noch schnell eine neue Single veröffentlicht. Wie beim Vorgängeralbum „Inferno“ aus dem Jahr 2012 wieder auf schwedisch.

Vom Stil her geht die Nummer „Det Som Händer I Göteborg (Stannar I Göteborg)“ allerdings eher zurück in ihre Zeit, in der Petra noch als „September“ unterwegs und eher für die Discokracher verantwortlich war. Ich freue mich schon auf den Liveauftritt zum Song bei „Allsång på Skansen“ – wird sie doch garantiert perfomen. *****

 

Petra Marklund - (c) Razzia Records/Family Tree Music AB
Petra Marklund – (c) Razzia Records/Family Tree Music AB

 

Die Single „Det Som Händer i Göteborg (Stannar i Göteborg) ist ab sofort bei iTunes und Spotify erhältlich.

Roxette XXX – The 30 Biggest Hits

“Hello You Fool, I Love You” – mit dieser kleinen Liebesnotiz hat die Ehefrau von Per Gessle den Grundstein zu einem der größten Roxette Hits gelegt, nämlich „Joyride“. Das war 1991. Das Popduo aus Schweden feiert in diesen Tagen 30jähriges Jubiläum. Und zwar mit einer großen Welttour, die schon im letzten Herbst in Russland gestartet ist und 2016 erst enden soll. Nach ihren Auftritten in Neuseeland und Australien im Februar machen Marie und Per im Moment eine kurze Verschnaufpause, um im Mai die Hallen in Europa zum Kochen zu bringen. Natürlich spielen Roxette auch in Deutschland…

24.06. Köln
25.06. Hamburg
27.06. Berlin
28.06. Dresden
30.06. Mannheim
02.07. Stuttgart
03.07. Bad Kissingen
05.07. Morsbach
07.07. München

Wahrscheinlich wird Marie auch hier wie schon bei vielen der letzten Konzerte ausschließlich auf ihrem Hocker auf der Bühne sitzen, um sich auf ihre Stimme und den Gesang zu konzentrieren. Vermutlich aber auch zum Selbstschutz, schließlich ist die Sängerin bei einem Konzert letzten Herbst während „Dangerous“ gestürzt. Alles noch Folgen ihrer schweren Krankheit. Aber keiner nimmt es ihr übel. Vielmehr sind die Fans froh und glücklich, Marie wieder lachen zu sehen und singen zu hören. Ich ziehe meinen Hut vor dieser Frau. Die Kraft muss erst einmal jemand aufbringen um das zu schaffen, was Marie da geleistet hat. Vieles davon wird auch in ihrer Biographie zu lesen sein, die im Herbst – allerdings nur in Schweden – veröffentlicht wird.

Zurück zur Jubiläumstour: Damit sich die Fans vorab noch mal mit den Texten vertraut und zum Mitsingen einüben können, ist jetzt die Doppel-CD “Roxette XXX – The 30 Biggest Hits” veröffentlich worden. Ja, mal wieder eine „Best Of“-Sammlung, die nach „Don’t Bore Us Get To The Chorus (1995)“, „The Ballad/Pop Hits (2002/2003)“ und der „RoxBox (2006)“ nicht wirklich viel Neues zu bieten hat, in der Sammlung allerdings nicht fehlen darf.

Wie der Titel schon verrät, sind hier 30 der größten Roxette Songs zusammengestellt worden. Leider wird der Karrierestart in Schweden wieder einmal unter den Tisch fallen gelassen, denn „Neverending Love“ oder „Soul Deep“, also Titel, mit denen es für das Duo in ihrer Heimat losging, fehlen auf der CD. Neben 28 Singleauskopplungen aus den Jahren 1988 bis 2012 sind vom „Joyride“-Album noch die Titel „Perfect Day“ und „(Do You Get) Excited“ erstmals auf einem Sampler zu finden. Und der im Jahr 2012 ausschließlich auf limitierter blauer Vinylpressung veröffentlichte Bassflow-Remake zu „The Sweet Hello, The Sad Goodbye“ ist nun auch auf CD verewigt worden. Apropos limitierte Vinylpressung: für Mai haben Roxette angekündigt, „It Must Have Been Love“ in verschiedenen Versionen auf rotem Vinyl in einer Sonderauflage auf den Markt zu bringen. Eine charmante Idee für alle Fans, damit das Warten bis zum neuen Album im Herbst nicht so lange dauert.

Roxette / Warner Music
Roxette / Warner Music

Und hier die Tracklist von „Roxette XXX – The 30 Biggest Hits”

CD 1

1 THE LOOK
2 DRESSED FOR SUCCESS
3 DANGEROUS
4 IT MUST HAVE BEEN LOVE
5 HOW DO YOU DO!
6 WISH I COULD FLY
7 SPENDING MY TIME
8 ALMOST UNREAL
9 THE BIG L
10 FADING LIKE A FLOWER
11 CRASH! BOOM! BANG!
12 JUNE AFTERNOON
13 QUEEN OF RAIN
14 OPPORTUNITY NOX
15 PERFECT DAY

CD 2
1 JOYRIDE
2 SLEEPING IN MY CAR
3 LISTEN TO YOUR HEART
4 RUN TO YOU
5 REAL SUGAR
6 MILK AND TOAST AND HONEY
7 STARS
8 VULNERABLE
9 THE CENTRE OF THE HEART (IS A SUBURB TO THE BRAIN)
10 A THING ABOUT YOU
11 ANYONE
12 YOU DON’T UNDERSTAND ME
13 SHE’S GOT NOTHING ON (BUT THE RADIO)
14 (DO YOU GET) EXCITED?
15 THE SWEET HELLO, THE SAD GOODBYE (BASSFLOW REMAKE)

Ace of Base – Hidden Gems

Endlich ein neues Album der echten und einzig wahren Besetzung von Ace Of Base. Und „Hidden Gems“ trifft den Nagel wirklich auf den Kopf: wurde eine weltweite Veröffentlichung für den 06. März 2015 versprochen, gab es Lieferprobleme bei der Vinylausgabe des Albums und die musikalischen Schätze blieben vielen Fans in physischer Form so noch eine Woche länger verborgen. „Ace of Base – Hidden Gems“ weiterlesen